Alles rund um die Biene

Alles rund um die Biene

 

Am Freitag (19.08.16) drehte sich in Aue - Wingeshausen für einige Kinder alles rund um die Biene. Der Dorfverein hatte in Zusammenarbeit mit Imkerin Juliane Berger dazu eingeladen sich über die Biene zu informieren.

 

Bei bestem Sommerwetter wurde zunächst geklärt, wie eine Biene aussieht und was sie von einer Wespe oder Hornisse unterscheidet. Frau Berger erklärte für alle anschaulich mit viel Material zum Anfassen, was man in der Imkerei alles benötigt und wie man sich an einem Bienenstock verhält.

 

Der spannendste Teil des Tages war der Besuch des Bienenstockes, die Kinder, natürlich in Imkerbekleidung, durften ganz nah ran an die Bienen.

 

Die Kinder haben gemeinsam mit der Imkerin, Drohnen (männliche Biene) aus dem Bienenstock herausgeholt und konnten diese dann auf die Hand nehmen und streicheln. „Drohnen können nicht stechen, das haben wir vorher gelernt“, so berichteten die Kinder strahlend.

 

Im Anschluss wurde eine eigene Biene gebastelt und dabei genau besprochen warum die Biene sechs Beine besitzt und warum sie mehr Augen als der Mensch hat.

 

Zudem hatten die Kinder noch die Möglichkeit ihre eigene Kerze mit Hilfe von Juliane Berger zu drehen und sich ihr eigenes Etikett für ein Glas Honig zu malen.

 

Nach einer kleinen Stärkung mit selbstgebackenen Plätzchen, natürlich in typischer Wabenform, konnten zufriedene Kinder mit dem Wissen, dass eine Biene ein friedliches Tier ist und zudem sehr wichtig für uns Menschen, einer eigenen Kerze und frischem Honig den Heimweg antreten.

 

Der Dorfverein bedankt sich auf diesem Weg bei Juliane Berger für den schönen Nachmittag und die gute Zusammenarbeit.