Wild- und Heilkräuter

Dank der Mithilfe von Annette Dickel Bolder hat Aue - Wingeshausen nun auch einen Heilpflanzen- und Wildkräutergarten.

 

Hier der Kommentar von Annette:

 

 

Für den Dorfverein Aue-Wingeshausen öffne ich meinen Heilpflanzen und Wildkräutergarten.
 
In den Monaten Juni, Juli und August ist mein Garten an jedem letzten Wochenende im Monat Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr für Kräuterinteressierte zugänglich.
 
Auf Wunsch können mit mir auch Termine über Kräuterseminare mit wechselnden Themen abgesprochen werden.
 
Ich möchte Menschen für die Welt der Wildpflanzen  begeistern und die vielen Anwendungsmöglichkeiten der Kräuter vermitteln  - aber auch zum aktiven Naturschutz anregen.
 
Annette Dickel-Boldar                             
Kräuter und Heilpfllanzenpädagogin
Fachschwester für psychosomatische und psychiatrische Medizin
An der Schule 2
57319 Bad Berleburg
www.kraeuterhexe58@web.de
 

Wild-und Heilkräuterwanderung

Zu allen Zeiten waren Menschen darauf angewiesen, die natürlichen Ressourcen ihres Lebensraumes, auch die sie umgebenden Wildpflanzen, für ihre Gesundheit und zugleich für ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden zu nutzen. Kräuterkundige, die ihr Wissen von Generation zu Generation weitergegeben haben, hat es in allen Kulturen gegeben.

 

In der heutigen Zeit ist dieses Wissen verloren gegangen, und viele Wild- und Heilkräuter sind aus unserer Landschaft verschwunden. Bebauung und Versiegelung, Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln sowie ein Trend zu naturfern gestalteten Gärten haben dazu beigetragen. Der Wert der Wildpflanzen als wichtiger Bestandteil unseres Naturhaushaltes und als geschätze Heil- und Gewürzpflanze gerät immer mehr in Vergessenheit.

 

Im Gegensatz dazu ist das Interesse an der Natur mit ihren Schätzen spürbar gewachsen.

 

 

Ich möchte altes Wissen um heimische Wildkräuter wieder beleben und mit aktuellen Kenntnissen ergänzen, denn nachhaltig und verantwortungsvoll werden in Zukunft nur diejenigen handeln können, denen die natürlichen Lebensbedingungen der Kräuter bekannt sind und die auch um deren Verletzlichkeit wissen.

 

Während einer kleinen Kräuterwanderung möchte ich mit Ihnen und Ihrem Kind/Enkelkind ca. 5 - 6 saisonale Kräuter sammeln und diese anschließend in der Schulküche der Grundschule Aue - Wingeshausen verarbeiten.

 

 

Diese Wanderung wurde erfolgreich durchgeführt, weitere werden folgen. Termine stehen für 2013 noch nicht fest. Bei Interesse, bitte per Kontaktformular melden. Vielen Dank!