Wasserbeschaffungsverband Aue-Wingeshausen

Seit der Initiative der beiden Bürgermeister von Aue-Wingeshausen im Jahre 1956 verfügt unser Dorf über einen eigenen Wasserbeschaffungsverband.

 

Hier wird das Wasser der Quellgebiete "Mühle" und "Bockeshorn" selbst aufbereitet und in einem speziellen Hochbehälter, der annähernd 1000 Kubikmeter Trinkwasser fasst, gesammelt. Über ein Rohrnetz von über 43 Kilometer werden rund 780 Haushalte versorgt.

 

Die anhaltend hohe Trinkqualität wird durch eine UV-Anlage sichergestellt, wodurch eine Zugabe von Chemikalien wie z.B. Chlor meist nicht notwendig ist.